Ihr Warenkorb
keine Produkte
 

Bio Baumwolle - DEVI DESIGN denkt ökologischBio-Kleidung

 
Das außergewöhnliche Design unserer Mode-Kollektion ist nur ein Aspekt, warum Sie sich für Devi Design Bio Kleidung entscheiden sollten. Bei der Auswahl der verarbeiteten Öko-Baumwolle achten wir besonders darauf, dass diese aus fairem Handel stammt, zertifiziert und frei von chemischen Zusatzstoffen ist. Vom Anbau der Biobaumwolle bis zum fertigen Kleidungsstück werden keine chemischen Substanzen – z.B. Pestizide oder kritische Farbstoffe – eingesetzt. Schon bei der Aussaat wird ausschließlich den strengen Maßgaben der GOTS Zertifizierung gefolgt, damit nur natürliche, nicht-genmanipulierte Samen, keine Kunstdünger oder Agrargifte auf die Baumwollfelder kommen. Da beim kontrolliert biologischen Baumwollanbau keine Chemikalien zur Entlaubung eingesetzt werden dürfen, erfolgt die Ernte von Hand. Vom kleinen Saatkorn bis hin zu den fertigen Naturtextilien ist DEVI Biobaumwolle kontrolliert biologisch.
 

Fair Trade Kleidung aus Bio Baumwolle –  damit nicht nur wir uns wohlfühlen

 
Baumwolle hat einen hohen Tragekomfort, fühlt sich gut auf der Haut an, ist atmungsaktiv und kann bis zu 20% Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Wir profitieren von diesem Komfort, bei fair gehandelter Öko Baumwolle profitieren auch die Baumwollbauern vom Anbau der kbA Baumwolle.  DEVI Design setzt sich durch die Verarbeitung und den Verkauf der fair gehandelten Bio-Baumwolle dafür ein, dass die Farmer gerecht bezahlt und keinen hochgiftigen Schadstoffen ausgesetzt werden, ihr Land nicht durch Massenanbau und den Einsatz von Chemikalien zerstört wird. Die Felder sind meist die einzige Einnahmequelle der Baumwollbauern. Auf den Böden werden häufig auch Getreide, Obst oder Gemüse angepflanzt. Der umweltfreundliche, nachhaltige Anbau für die organische Baumwolle gewährleistet also auch eine natürliche Ernährung und die Sicherung der Ernährungsgrundlage, da die Böden nicht kontaminiert und ausgelaugt werden. Mit dem Kauf von
Bio Kleidung werden in den Erzeugerländern Bauern und Arbeiter, oftmals sogar ganze Dörfer, unterstützt. 
 

Bio Mode - bessere Hautfreundlichkeit durch weniger Chemie 

 
Unsere Kollektion besteht zum Großteil aus GOTS zertifizierter Biobaumwolle – aus einem ganz einfachen Grund: Wir möchten, dass Sie sich in unserer Bio Mode rundum wohlfühlen. Durch den Verzicht von Pflanzenschutzmitteln, Kunstdüngern, Farben mit Schwermetallen, Formaldehyd und chemischen Ausrüstungen ist unsere verarbeitete Biobaumwolle besonders hautverträglich. Denn bei biologisch angebauter, natürlich verarbeiteter und gefärbter Baumwolle kommen Zusätze, die krebserregend wirken können und ein erhöhtes Allergiepotenzial haben, nicht an Ihre Haut. Unsere Bio Mode ist schick, fernab vom Mainstream und ganz weit weg von klassischer Ökomode.
 

Faire Bio Kleidung als Lebensgrundlage

 
Wir lieben weiche Shirts, die top-modische Haremshose oder die klassische Tunika – doch zu jedem Preis? Immer mehr Menschen reagieren sensibel auf die Ausbeutung und Gefährdung von Arbeitern in den Produktions- und Anbauländern – und das ist gut so. Von fair gehandelter Biobaumwolle, dem Einsatz von biologischen Pflanzenschutzmitteln und einem höheren Umweltschutz profitieren nämlich nicht nur die Bauern und Arbeiter vor Ort, sondern auch wir. Schicke,  ökologische
fairtrade Mode hat zwar ihren Preis, der ist aber nicht wesentlich höher als bei konventioneller Bekleidung.
 

Think global! Gute Gründe, Naturtextilien aus Biobaumwolle zu tragen

 
Unsere Biobaumwolle bis zum fertig gewebten oder gestrickten Stoff in Indien ist durch GOTS (Global Organic Textile Standard International Group) zertifiziert. Das Nähen der Kleidungstücke erfolgt in der Fair Trade Manufaktur in Nepal nach Richtlinien der WFTO. Dieser Zusammenschluss aus vier bekannten Mitgliedsorganisationen aus den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan garantiert durch die Zertifizierung von Verarbeitungsbetrieben, Herstellern und Händlern sowie durch Vor-Ort-Inspektionen eine umfassende Sicherheit für GOTS zertifizierte Textilien. Neben der Kontrolle der gesamten Lieferkette, setzt GOTS auch Anforderungen an Umwelt- als auch Arbeitsbedingungen und an die Tierhaltung. Weitere Informationen finden Sie hier. (
http://www.global-standard.org/de/about-us.html).

 
Weniger Wasserverbrauch und reineres Wasser: Beim Anbau und nach der Ernte von Öko Baumwolle wird das Grundwasser zu über 90% weniger verschmutzt, als beim konventionellen Anbau. Durch natürliche Düngeverfahren, z.b. mit Dung von Nutztieren oder Pflanzenresten, wird der Boden sogar verbessert. Es wird weniger Wasser zur Bewässerung der Pflanzen benötigt, da der Boden Feuchtigkeit viel besser speichern kann. Nach der Ernte wird herkömmlich angebaute Baumwolle gewaschen, um sie von einem Großteil der eingesetzten Pestizide zu befreien. Biobaumwolle muss nach der Ernte nicht aufwendig mit Wasser gereinigt werden.
 
Weniger CO² für ein besseres globales Klima: Kohlenstoffdioxid ist tückisch, denn es bleibt nicht dort, wo es in die Luft gelangt und es ist maßgeblich für die Klimaerwärmung verantwortlich. Der Anbau der Bio Baumwolle verursacht über 90% weniger Treibhausgase als der konventionelle Anbau, da Kunstdünger und Schädlingsbekämpfungsmittel nicht eingesetzt und für organische Baumwolle gar nicht erst produziert werden müssen. Ein weiterer Umweltaspekt, der uns allen zugute kommt