Ihr Warenkorb
keine Produkte


Was sind eigentlich Kamalari ?

Die ethnische Minderheit der Tharu lebt im Westen Nepals. Zu ihren tief verwurzelten Traditionen gehört das System der Kamalari, einer Art der Leibeigenschaft. Besonders Mädchen im Alter von sechs bis sechzehn Jahren sind gefährdet. Für einen jährlichen Mindestlohn von 60 bis 80 EURO werden Sie als Hausmädchen an wohlhabende Familien verkauft. Die Folge sind Arbeitstage von 16 bis 18 Stunden 7 Tage die Woche, gefüllt mit Kochen, Putzen oder Feldarbeit. Die Mädchen werden deswegen Kamalari genannt: „hart arbeitende Frau“. Sie können in den meisten Fällen nicht mehr zur Schule gehen. Auch physische Gewalt, sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen durch die Arbeitgeber oder aber auch der Verkauf der Mädchen an Bordelle in sind keine Seltenheit.
Organisationen wie die „Friends of Needy Children“ FNC und dem Dachverband „Nepal Youth Foundation“ in Kooperation mit der nepalesischen Regierung konnten seit dem Jahr 2000 über 12.000 Kamalari Mädchen aber auch Jungen aus der Sklaverei befreien.


Fair Trade Nepal
(Ausbildungstätte der Fair Trade Group Nepal für das Kamalari Projekt)

Befreiung aus der Sklaverei ist nur ein erster Schritt…

Nach der Befreiung der Kamalari wurden diese zu Ihren Familien zurückgeführt. Diese Versuche scheiterten letztlich oft daran, dass sich die Situation der Familie nicht geändert hatte und die Mädchen  bei der Reintegration in ihr altes Umfeld nicht unterstützt wurden. Die Mädchen wurden daraufhin einfach wieder an andere Arbeitgeber verkauft. Aus diesen ersten Erfahrungen erwuchs der Gedanke eines nachhaltigen Ansatzes.

Das heutige Kamalari Projekt besteht aus mehreren Säulen !
  • Psychologische Betreuung der Kamalari Frauen
  • Wirtschaftliche Förderprogramme z.b. zur Bildung von Kooperativen
  • Berufliche Ausbildung und Beratung
  • Fortbildungsmaßnahmen im Bereich politische Bildung, Frauenrechte sowie auch Unternehmensführung und Buchhaltung.
Hilfe zur Selbsthilfe lautet das Motto. Heute existieren bereits 37 Kooperativen in denen 2700 ehemalige Kamalari beschäftigt sind. Über 750 junge Frauen die das Programm durchlaufen haben konnten mit der Hilfe von Zinsgünstigen Mikro Krediten den Schritt in die Selbständigkeit unternehmen.

Fairtrade Kleidung
(Textilbetrieb mit Kamalari Frauen in Kathmandu)

Das Kamalari Projekt und die Fair Trade Group Nepal


Die Fair Trade Group Nepal bietet den Frauen im Rahmen der beruflichen Ausbildung und Beratung die Möglichkeit den Beruf der Näherin und Zuschneiderin zu erlernen. Die Ausbildungsstätte bietet derzeit Platz um 36 Frauen eine Ausbildung zu ermöglichen. Über 82% der Absolventen konnten bisher einen Arbeitsplatz finden. Viele davon auch in der Textilmanufaktur der Fair Trade Group Nepal in Katmandu. Dort finden heute fast 100 Kamalari Frauen einen Arbeitsplatz. Bei einer Arbeitslosenquote von zirka 45% in Nepal ist dies ein großer Erfolg. Die Arbeitsbedingungen in dem Textilbetrieb richten sich nach den Fair Trade Richtlinien der WFTO. Die Arbeiterinnen erhalten den doppelten Lohn im Vergleich zu der ortsüblichen Bezahlung in Textilbetrieben und die Arbeitszeit beträgt nicht mehr als 8 Stunden am Tag. Der Textilbetrieb bietet weiter Wohnungen und Eingliederungshilfen für die Kamalari Frauen an die aus den ländlichen Regionen nach Kathmandu kommen. Eine Betriebskantine mit kostenfreien Mittagessen steht ebenfalls zur Verfügung.

Fair Trade Mode
(Unser letzter Besuch beim Kamalari Projekt 2015)

Devi Design - Fair Trade Kleidung und Bio Mode
 

mit Devi Design starten wir gemeinsam mit unseren Partner ein neues Label für aussergewöhnliche Damen Bio Mode und Fair Trade Kleidung aus Bio-Baumwolle. Die gestrickten und gewebten Stoffe die wir einsetzen sind GOTS zertifiziert. Die Biobaumwolle und zertifizierten Stoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen aus Nordindien. Aufgrund der kurzen Transportwege nach Kathmandu, Nepal zur Texilmanufaktur halten wird dies für vertretbar. Die FAIR & GLOBAL Kleidung wird weiterhin mit normaler Baumwolle aus Nepal hergestellt die dem OEKO TEX Standard 100 entspricht. Damit stellen wir sicher das die Weberei in Nepal weiterhin ausgelastet ist und die Arbeitsplätze gesichert bleiben.

Devi Design Bio Mode

Devi Design - Einzigartige Damen Bio-Kleidung für Deinen inspirierten Lebensstil.


 

     

Naturkost finden im Öko-Branchenbuch